Maltherapie mit Menschen mit Downsyndrom

16. April 2018, 17:27 · kommentieren

Atelier für
freies Selbst- und Sozialgestalten

Uli Bendner, Dipl. Kunsttherapeut,-päd. (FH),Mentor im BVAKT
Valpichlerstr. 74, 80686 München
Tel. 089/ 560923

Kunsttherapeutisches Malen mit jungen Menschen mit Down-syndrom

Am Sonntag, 20.April 2018 findet erstmals im Atelier eine therapeutische Maleinheit für junge Menschen mit Down-syndrom statt. Eine Gruppe aus dem gemeinnützigen Projekt „Wohnwerk e.V.“, in dem junge Menschen mit Behinderung eine Qualifizierung im Bereich Gastronomie erhalten können, möchte das Malen mit Aquarell kennen lernen.
Wir werden uns der Jahreszeit gemäß dem Entstehen von Pflanzen aus gelb und blau, aus Himmelslicht und Erdenfinsternis zuwenden.
Für die Arbeit im Atelier ist es ein Novum, mit einer Gruppe von Menschen mit einer Behinderung zu arbeiten. Da wir von einem Menschenbild ausgehen, dem die Erkenntnis zugrunde liegt, dass der Geist eines Menschen nicht behindert sein kann, sprechen wir davon, dass der Leib dem gesunden und gesundenden Geist im Menschen behindernd im Wege steht. Dementsprechend kann das Künstlerisch-Schöpferische in der menschlichen Individualität immer angesprochen werden.
Bisher waren es stets einzelne Menschen, die entweder in einer Malgruppe mit Menschen ohne sog. Behinderung zu Besuch waren oder einzeln von mir begleitet wurden.
Meine Erfahrung ist, dass diese Menschen eine sehr offene Seele für das Malgeschehen haben und ihren Werken, wie denen der andren MitmalerInnen, stets mit einem sehr liebevollen Ernst begegnen.
Der Termin ist ausgebucht. Bei Interesse einfach nach einem nächsten anfragen.

Diese Veranstaltung wird von dem Verein KunstSinn e.V. unterstützt.

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...

Hinterlasse einen Kommentar