Ausstellung „klein und besonders“

29. Oktober 2019, 12:15 · 1 Kommentar

Atelierausstellung  „klein und besonders“

8./9.November 2019

 

Mit großer Freude möchte ich zur die 4. Ausstellungsaktion der vor zwei Jahren begonnenen Reihe „klein und besonders“ einladen.

 

Birgit Ganß zeigt eine Auswahl ihrer Aquarelle, die sie hier im Atelier gemalt hat und wird dazu auch erzählen, wie sie das Malen erlebt und es ihr half, einen tiefen Kräfte- einbruch vor einigen Jahren zu überwinden.

Ihre Bilder zeigen eine hohe Farbintensität, die das sinnliche Leben unmittelbar ernährt. Sie führen in ein Erlebnisgebiet, das zwischen Naturereignissen, die direkt aus den Farben hervortreten und den dahinter wirkenden Elementarkräften wandern lässt. Manchmal tauchen figürliche Vermittler zwischen diesen Reichen auf, die es uns überlassen, ob sie unserer Phantasie oder dem Bild entstammen.

 

Dieses kleine Ausstellungsformat von etwa fünfzehn, zwanzig Bildern möchte eine Möglichkeit sein, künstlerisch nach Entwicklung suchenden Menschen persönlich näher zu kommen und dabei auch das Atelier hier mit seiner Atmosphäre wahr zu nehmen. Viele tausend Bilder und Skulpturen sind seit 1990 an diesem Ort entstanden, trotzdem ist es jedes Mal etwas Neues, Besonderes, was dabei zur Erscheinung kommt.

 

Freitag, 8.November eröffnen wir um 19Uhr zum Betrachten, Staunen, Erzählen, Fragen bewegen. Wegen der begrenzten Räumlichkeit bitten wir um eine kurze Voranmeldung, 089 560923 oder per Mail: atelier.bendner@t-online.de

Samstag, 9.November gibt es die Möglichkeit zwischen 10:30Uhr und mittag, die Räume, die Bilder und uns spontan zu besuchen. In dieser Zeit können sie einfach vorbei kommen. Sie sind herzlich willkommen!

 

 

Herzliche Grüße

Uli Bendner

 

Die Ausstellungsaktion wird vom KunstSinn e.V. (Verein für das soziale und individuelle Wirken der Kunst) unterstützt.

 

 

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Esther Maria, 24. November 2019, 23:39

    KLEIN UND BESONDERS“
    Wahrlich! So empfinde auch ich diese Ausstellungen jedes Mal!
    Dabei bildet die beschriebene Eigenschaft „klein“ ganz und gar keine Einschränkung sondern steht vielmehr sinnbildlich dafür, dass es hier um etwas viel Tieferes und Berührendes als eine glanzvolle Ausenwirkung geht, sondern sehr viel mehr um das was die Bilder die in der schönen und lichten Atmosphäre dieses wunderbaren Ateliers entstehen in uns anrühren.

    In all denjenigen die den Mut haben sich einzulassen, sich emotional berühren zu lassen und auf das zu lauschen was Ihnen Ihre „innere Stimm“ mitteilen möchte.
    So vermag die Kunst uns unseren inneren Reichtum hautnah spüren zu lassen und uns gut zu tun- wenn sie zur „Schule des Sehens“ wird!

    Als besonders schön empfinde ich auch immer die Gespräche die sich aus den Begegnungen dieser Ausstellung in echtem und aufrichtigem Interesse am Gegenüber durch die entstandenen Werke ergeben und mich immer wieder tief berühren.

    Diese Ausstellungen sind wahrlich jedes Mal besonders. Sie tragen ihren Titel nicht zu unrecht. Aber sie sind auch deshalb so besonders, weil die Künstler die Initiatoren und auch dieser Ort mit seiner warmen, liebevollen und guten Energie so besonderes sind.
    Das lässt sich letztlich sogar in den Planzen erkennen, die sich hier einer ausgesprochen langen Lebensdauer erfreuen und seid dem ersten Tage an gedeihen und in voller Pracht zeigen.

    Nicht zuletzt aber auch sind diese „kleinen aber besonderen“ Ausstellungen auch deshalb jedes Mal so gelungen, weil sie jedes Mal durch Herrn Bendner’s feinsinnigen und bewegende Beiträge so wunderbar eingeleitet und deshalb auch auf so eine schöne Weise von ihm getragen werden.

Hinterlasse einen Kommentar